Monotonie

Ein paar Synoyme für Monotonie:

„gleichförmig, gleichmäßig [wiederkehrend], eintönig und dadurch oft ermüdend, langweilig“

Ich bin ein positiv denkender Mensch und ich beschreibe mich auch, als sehr kraftvoll und kreativ. Aber die letzten Tage machen mir ganz schön zu schaffen. Meine Tage ähneln sich sehr, um 07.00 Uhr klingelt der Wecker, eine halbe Stunde Gymnastik, meiner kleinen Tochter Frühstück machen, mir selber einen starken Kaffee und dann geht es schon nach der Dusche an den Schreibtisch und meine beiden Töchter sitzen dann auch schon brav vor ihren Laptop’s. Wir sind sehr gut ausgestattet. Ich weiß, auch das ist ein Privileg.

Ich weiß auch, dass es nicht nur alleine mir so geht – aber es ändert nichts an meinen Gefühlen. Wenn ich mich in der Welt umschaue weiß ich auch, dass es mir an nichts fehlt. Das ist mir alles bewußt und darüber bin ich auch sehr sehr dankbar!

Für meine innere Zufriedenheit brauche ich nun mal den Kontakt zu anderen Menschen, nicht nur virtuell sondern mit jeder Faser meines Seins. Ich möchte mich in der Welt bewegen, mich austauschen, neue Orte entdecken. Ich möchte meinen Geist mit Erfahrungen und Erlebnissen bereichern. Die Welt umarmen und die Menschen die darin leben – ja all das möchte ich.

Aber diese schier verrückte Situation macht nichts davon möglich und das auf unbegrenzte Zeit. Ich kann mich nur in meinen Landschaftsvorstellungen hineinträumen, was ich jede Nacht tue. Ich habe noch nie soviel geträumt, wie in letzter Zeit. Dieses Virus macht alles zu einem „Einheitsbrei“. Ich bin etwas müde geworden und hoffe, dass ich mich bald wieder frischer fühle.

Etwas kurioses ist mir dennoch in den letzten Tagen passiert. Mir wurden die Turnschuhe vor meiner Wohnungstür entnommen. Wer bitteschön klaut gebrauchte Turnschuhe? Ok es waren schöne reeboks aber die einfach mal so mitgehen lassen, naja, ich hoffe derjenige/diejenige hat Freude daran.

13 Gedanken zu “Monotonie

  1. Liebe TeteGina,
    ja, es sind gerade anstrengende Zeiten! Und diese graue Jahreszeit macht das ja noch schwieriger. Ich möchte inzwischen auch sehr gerne die ganze Welt umarmen, das hast Du schön ausgedrückt! Ich freue mich jedes Jahr, wenn es Richtung Frühjahr geht, dieses Jahr ganz besonders! Vielleicht hilft das ein wenig für bessere Stimmung. Ich wünsche Dir zumindest möglichst viel Sonnenschein und Wärme, im wörtlichen, aber auch im übertragenen Sinn!!
    Alles Gute Dir und herzlichen Gruß, Michael

    PS
    Ich war das nicht mit den Turnschuhen! ;–)

    Gefällt 1 Person

  2. Willkommen im Club liebe Tete 🤣man tut immer dasselbe und wird auch etwas faul 🙈mich rafft es dann immer mal und ich Dreh die Musik so richtig laut auf und tanze mit , damit auch der letzte Nachbar weiß , ja ich bin da 🤣
    Nehmen wir es mit ein wenig Humor das hilft .
    Liebe Grüße Mona 😊❤️

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s