Offline

(Pixabay)

Ein Beitrag, der mich heute Morgen sehr nachdenklich gestimmt hat auf der Seite von Herzenswert -„Berührend reich“ – hat mich inspiriert meine Gedanken auf meinem blog festzuhalten.

In ihrer Kommentarleiste habe ich folgendes festgehalten:

„Genau darüber habe ich mir die letzten Tagen Gedanken gemacht. Ich bin zur Zeit extrem reizüberflutet, bedingt durch meine Arbeit, ich arbeite für ein Medienunternehmen, meine kleine Tochter ist im homeschooling und meine große Tochter studiert sozusagen digital. Wir sitzen alle drei tagsüber vor unseren Bildschirmen und Handys. Meine Nerven spielen so langsam verrückt aber was sollen wir tun? Es bleibt uns nichts anderes übrig (auf jeden Fall mal zur Zeit). Ansonsten kam ich immer sehr gut klar, mit dem „Online“ und „Offline“ sein. Gerade jetzt verschwimmt alles und ich fühle mich ohnmächtig.“

Genau das empfinde ich zur Zeit. Wir sind durch Corona „digitale Monster“ geworden, so mein Empfinden. Ich weiß nicht, wie wir dem entkommen können bzw. wie wir das alles dosierter angehen können. Ich habe für mich noch keine Lösung gefunden. Und natürlich lege ich auch immer wieder Pausen ein aber das hilft mir letztendlich nicht, diesem Teufelskreis zu entkommen.

Jetzt werde ich mir einen leckeren Cappuccino zubereiten, das hilft schon mal für’s Erste.

(Pixabay)


10 Gedanken zu “Offline

  1. Wie vieles im Leben hat das digitale Zeitalter Vor- und Nachteile. Zu einem gewissen Grad ist die Technik sehr hilfreich, eben um Kontakte auf Distanz pflegen zu können usw. Aber so wie Du schreibst, zu viel davon ist auch nicht gut. Es braucht einen Mittelweg. Aber natürlich, die körperliche Nähe zu anderen Menschen, die man gerne hat, fehlt total, das kann die digitale Kommunikation niemals ersetzen.
    Und ja, durch die ganzen Medienberichte über Corona fühle ich mich auch reizüberflutet, deswegen höre ich kaum noch Nachrichten. Kurz und kompakt als Newsflash aufs Handy die wichtigsten Neuigkeiten, das reicht mir vollkommen.
    Alles Liebe Dir und schöne Feiertage.
    liebe grüße Jacqueline

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s