Gleichheit

(Pixabay)

Was bedeutet Gleichheit in einer Beziehung? Wie können sich zwei Menschen am Besten gleich setzen?

Unsere Gesellschaft macht große Fortschritte was die Gleichbehandlung von Männern und Frauen angeht. Darüber bin ich sehr froh. Das große Thema Diversität wird uns jetzt ein Zeit lang begleiten. Auch darüber bin ich sehr froh. Und auch hier hoffe ich, dass irgendwann alle Menschen egal welcher Herkunft, Sexualität oder Sonstiges gleich behandelt werden.
Die vielfältigen Eigenschaften von Menschen sollten wir als Potential in unserer Gesellschaft begreifen.

Gleichheit und Vielfältigkeit machen unsere Gesellschaft bunt, offen und kreativ.

Ich sehe hierbei nur ein Problem. Gleichheit bedeutet nicht die Gleichheit in Eigenschaften von Menschen. Es gibt nach wie vor Unterschiede zwischen Mann und Frau und jeder der versucht diese zu leugnen begibt sich in Gefahr, die eigene Natur zu bekämpfen. Männer und Frauen unterscheiden sich alleine schon anatomisch.

Manchmal bekomme ich das Gefühl , dass es Leute gibt, die dies völlig außer Acht lassen wollen, als gäbe es diese Unterschiede gar nicht. Das verblüfft mich jedes Mal.

11 Gedanken zu “Gleichheit

  1. Liebe Tete,
    da sprichst Du einen wichtigen Punkt an!
    Die Gleichheit zwischen Frau und Mann wird ganz oft missverstanden. Bisweilen wird das Gegenüber kopiert, im Aussehen, in den Eigenschaften …. Und dabei sind Mann und Frau doch in vielem unterschiedlich. Zum Glück! Für mich macht das den Reiz aus. Am augenscheinlichsten ist der körperliche Unterschied. Der lässt sich nicht wegdiskutieren oder gar negieren. (Ich betrachte jetzt hier als Heterosexueller meine Erfahrungswelt, wobei ich alle anderen menschlichen Möglichkeiten begrüße, weil sie die Welt bunter machen.)
    Bei den anderen Unterschieden wird es schon etwas komplexer. Manche Eigenschaften schreibt man eher den Frauen zu, manche andere eher den Männern. Eine solche Zuschreibung finde ich gar nicht vorrangig wichtig. Jeder Mensch sollte zu seinen Eigenschaften und Fähigkeiten stehen, die ihm gegeben sind und die er weiterentwickeln kann.
    Bei jedem Paar gibt es mehr oder manchmal auch weniger Unterschiede. Das, was Du meinst, möchte ich für mich mal so ausdrücken: Die Gleichheit zwischen Frau und Mann in einer Partnerschaft besteht in der gegenseitigen Anerkennung gleichen Rechtes. Wenn ich es als Partner schaffe, die anderen Eigenschaften meiner Partnerin so zu akzeptieren, als wären es meine, dann gehe ich nicht dagegen an, sondern ich unterstütze sie darin, sie zu Entfaltung zu bringen. Ein Mindestmaß wäre, die mir „fremden“ Eigenschaften (als berechtigt) zu akzeptieren. Bei unterschiedlichen Meinungen hilft das offene und faire Gespräch auf Augenhöhe.
    Die Unterschiede gibt es. Es kommt darauf an, wie wir damit umgehen.
    Ich danke Dir für diesen Gedankenanstoß!
    Herzlichen Gruß, Michael

    Gefällt 3 Personen

    • und ich danke dir lieber Michael, dass du meinen Beitrag mit deinen Gedanken so wunderbar ergänzt hast…
      nur bei dieser Aussage bin ich nicht ganz konform: „die anderen Eigenschaften meiner Partnerin so zu akzeptieren, als wären es meine“ ich glaube Akzeptanz reiht da schon völlig aus, weil es sind Nicht ‚deine‘ Eigenschaften…
      Schönen Abend Tete

      Gefällt 1 Person

  2. Ich denke, wir sind in diesem Punkt der gleichen Meinung, liebe Tete. Ich habe da etwas übertrieben formuliert. Du hast recht, der Zusatz, „als wären es meine“, muss nicht sein. Ich wollte damit die Gleichberechtigung der Eigenschaften unterstreichen.
    Ich danke Dir für Deine Antwort, die den Gedanken schärft.
    Herzlichen Gruß, Michael

    Gefällt 1 Person

  3. Ich glaube gegenseitige Wertschätzung ist wichtig . Was ich jedoch besonders wichtig finde , Leidenschaft , liebe und eine gesunde streitkultur . Denn wenn man die kleinen Unterschiede mit einem Lächeln betrachten kann , kommt es nicht zu dieser Fragestellung .
    Liebe Grüße Mona

    Gefällt 2 Personen

    • Da stimme ich dir zu liebe Mona. Mann und Frau haben nun Mal von Natur aus Unterschiede und die sollten gelebt werden. Weil sie auch das Leben interessant machen. So zu tun als wären sie gar nicht da, aus Gründen der Gleichberechtigung, ist übertrieben und unverhältnismäßig. Wir sollten die Vorteile daraus nutzen, Mann u d Frau. Schoenen Abend Tete

      Gefällt 1 Person

  4. Richtig, da kann ich nur zustimmen!
    Gleichheit wird immer mit Gleichberechtigung gleich gesetzt, das ist für mich ein Denkfehler. Niemals können Menschen oder schon gar nicht Geschlechter gleich sein, denn dann würde sich der in ihnen inne liegende geschlechtliche dominante männliche oder weibliche Pol auflösen, heißt ihre Individualität auflösen, ihre Unterschiede auflösen. Ich finde das ein gefährliches Denkmoment zu glauben, wenn man nur die Gleichheit abschaffen würde, wäre alles friedlich zwischen Mann und Frau. Für mich bedeutet Gleichberechtigung Augenhöhe, das ist für mich der darin enthaltene Wunsch, der aber Polotisch leider durch mediale Propaganda und Gender Mainstream (ich glaube nämlich das Geschlechter sehr wohl eine Rolle spielen) instrumentalisiert wird. Gleich an Wert sind wir alle aber eben nicht gleich wie derselbe Mensch. Gott sei Dank. Und ich denke dass Frauen gewisse Dinge besser können als Männer und Männer gewisse Dinge besser können als Frauen und sie sich gegenseitig ergänzen können in ihren wunderbaren Eigenschaften. Ohne Polarität kein Tanz, ohne Tanz kein Feuer, ohne Feuer kein lebendiges miteinander sein und wachsen. Vor allem das Wichtigste: Ohne Feuer kein Sex. hehe. Gleichmacherei ist für mich eine Krankheit der heutigen Gesellschaft und wohin das führt kann man überall sehen: Verunsicherte Identitäten soweit das Auge reicht, Bindungsprobleme und immer weniger Sex. Nicht so wirklich zielführend für mein Empfinden :) Danke für den Impulsgeber mich dazu noch mal zu reflektieren!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s