Mein Traum

santorini-2408868_640
(Pixabay)

Ich würde gerne jeden Morgen aufstehen und mit einer Tasse Kaffee in der Hand diesen Ausblick genießen.

Einfach nur sein und den wirklich schönen Dingen des Lebens nachgehen. Das wäre ein absoluter Traum von mir. Lesen und schreiben, wann immer ich will und am besten davon leben. Alleine schon die Vorstellung versetzt mich in eine Traumblase.

Manche Menschen sagen ja: Träume gehen in Erfüllung. Der feste Glaube daran kann bestimmt schon eine Menge bewirken – aber es gehört einfach mehr dazu. So einen Ausblick gibt es nicht kostenlos. Träume können nur realistisch werden, wenn die richtigen Ausgangspunkte dafür geschaffen werden. Idealismus, Organisationstalent, Startkapital und ein bisschen Glück wären solche Ausgangspunkte.

Was es vorallem braucht ist MUT! Mut neu anzufangen, einen gesicherten Job aufzugeben, vielleicht auch liebe Menschen zu verlassen, um sein Leben neu zu gestalten, neu zu formen, das alte sichere Fahrwasser hinter sich lassen.

Bin ich bereit meinen Traum zu leben? Noch nicht aber der erste Samen ist gelegt.

„Ein Weg entsteht, wenn man ihn geht.“ (Konfuzius)

14 Gedanken zu “Mein Traum

  1. Pingback: Mein Traum — facile – romanticker-carolinecaspar-autorenblog.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s