Ich werde dich niemals vergessen….

IMG-20141102-WA0044

Ich schreibe, weil ich an Dich denke, ich schreibe, weil es uns verbindet.

Ich lebe schon ein paar Jahre ohne Dich. Du warst meine große Jugendliebe, mein Freund, mein Seelenverwandter.

In sehr jungen Jahren haben wir uns kennengelernt. Der erste Mann, der sich in der Tat, für mich geprügelt hat. Als junges Mädchen ist man ja ganz schön stolz auf seinen Helden. Heute würde ich das ein wenig anders sehen. Aber damals dachte ich nur: Wow…wie in einem romantischen Film. Du hast die große Filmleinwand geliebt.
Du konntest schreiben, wie kein anderer,  vorallem über deine Leidenschaft – das KINO.

Unsere Beziehung fühlte sich an, wie ein schöner warmer Sommerregen…leicht, voller Liebe… nichts konnte uns da draußen etwas anhaben. Denn wir hatten uns.

Natürlich lief nicht immer alles nur harmonisch. Wir stritten leidenschaftlich. Aber so konnten wir wachsen, unsere Persönlichkeit formen. Wir haben uns ausprobiert, ausgetobt – für uns gab es keine Tabus.

Wir haben uns nach 10 Jahren getrennt. Das war ein schlimmer Einschnitt, aber im Grunde genommen wussten wir beide schon damals, dass wir nicht voneinander lassen können.

Bis wir zu einer tiefen Freundschaft gefunden haben, mussten auch noch ein paar Kämpfe ausgefochten werden.

Aber unsere Freundschaft war stark. Sie konnte in all diesen Jahren alles tragen und aushalten. Ob Tag oder Nacht: Wir waren füreinander da. Es ist mit das schönste Gefühl, das ich kenne. Zu wissen, dass man sich vollkommen und bedingungslos auf einen Menschen verlassen kann, egal was passiert.

Deine Selbstzweifeln haben dich kaputt gemacht.  Die wiederkehrenden Schatten haben immer und immer mehr dein Leben vergiftet. Eine Depression, die
wie Lava, alles in Dir zerstört hat.

Für mich hat diese Krankheit außer, dass sie mir meinen allerbesten und liebsten Freund weggenommen hat, nichts zerstört.

Für mich bist DU wunderbar! Einzigartig!!! Ich vermisse Dich sehr!

Wo auch immer du bist: Ich liebe DICH!

 

IMG-20141102-WA0012

 

„Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand.“
(Blaise Pascal)

Advertisements

23 Gedanken zu “Ich werde dich niemals vergessen….

  1. Du hast hier Buchstaben aneinandergereiht um auszudrücken wie innig Liebe sein kann …. du hast daraus Worte geformt die in ihrer Tiefe ergreifen …. und Sätze gebildet die in ihrer Bedeutung erschüttern … es ist wunderbar so eine tiefe und innige Beziehung gelebt zu haben … und immer noch leben zu dürfen … auch mir war/ist dies vergönnt … und jedes Mal wenn ich daran denke lächelt meine Seele … danke dass du mich daran erinnert hast …

    Gefällt 1 Person

  2. Es freut mich sehr, dass Dich meine Zeilen beruehren und dich zum laecheln bringen. Aus diesem Grund schreibe ich, um mit Menschen wie Dir in Kontakt zu kommen. Um das Leben zu feiern,mit all seinen Facetten; andere Menschen an traurige und glückliche Momente teilhaben zu lassen. Sofern sie das wollen.

    Gefällt mir

  3. Es war das Sehen, ganz am Anfang. Es hat ein Gefühl berührt, drin, irgendwo ganz tief. Bevor ich es begreifen konnte, war es schon eine Emotion.Eine Emotion, die so schnell auf die Reise ging.Ich konnte sie nicht festhalten, weil ich spürte, das ich das gar nicht wollte.Nicht konnte.Es war aufwühlend, als eine Emotion zurück kam und ich darin das Gefühl erkannte.Es war nicht das Meine und doch fühlte es sich so an. Aber sie gehörte dem Gesehenen.Schon immer,Nur wusste ich das nicht.Jetzt kann ich es nie mehr vergessen.

    Gefällt 1 Person

      • Es gibt da so eine seltsame Weisheit, ohne Schmerz war es keine Liebe. Ich mag diese Wahrheit nicht sonderlich und doch ist sie Teil der Liebe. Nicht im Sinne von Verlust, wie man das vermuten könnte, im Sinne von Wahrhaftigkeit.

        Gefällt 1 Person

      • Genau so fuehlt es sich an. Sein letzter Satz war, Lächele nochmal für mich.
        Dann ging er. Ein Tag nach seinem 43 Geburtstag nahm er sich das Leben. Die Nacht in seiner Seele, wollte in den letzten Jahren seines Lebens, einfach nicht mehr hell werden.

        Gefällt 1 Person

      • Jetzt habe ich Tränen in den Augen.Es berührt mich doch sehr. Das Schlimme an Depressionen ist die Melancholie darin. Wenn sie zu deinem Lebensgefühl wird, dann verschlingt sie dich. Der Schmerz darin wird zum einzigen Lebensinhalt und endet immer mit einer Tragödie.Es ist sehr schwer sich dagegen zu wehren. Ich wünsche ihm; das er an einem Ort ist, der seiner Lebe gerecht wird.

        Gefällt 1 Person

      • Oh je…war nicht meine Absicht. Aber du bist halt auch ein sehr einfühlsamer Mensch. Diese Krankheit hat ihn in der Tat verschlungen. Alles genommen. Er war ein sehr kreativer Mensch, ich würde sagen, ein Künstler, in dem Bereich hat er auch gearbeitet. Wenn ich meine Beiträge schreibe, dann ist er da. Viele unserer gemeinsamen Freunde lesen ihn aus meinen Beiträgen heraus. Das stimmt mich glücklich :-)

        Gefällt 1 Person

      • Ich finde es sehr stark von dir, das alles uns mitzuteilen. Es ist manchmal sehr schwierig in einer Tragödie etwas zu finden, das dem Ganzen einen Sinn macht.Du hast die Liebe, das Vertrauen und das Wissen, das man einem Menschen immer in sich tragen und lieben kann gefunden.
        „Das sind die Starken, die unter Tränen lachen,
        eigene Sorgen verbergen und andere glücklich machen“
        .Diesem Zitat fehlt eine wichtige Komponente. Sich selbst glücklich machen. Du hast es geschafft.Das ruft in mir Respekt und Achtung hervor. Du bist eine tolle Frau Tete.

        Gefällt 1 Person

      • Du schaffst es immer wieder mir Pipi in die Augen zu treiben…Danke für diese wunderschönen Worte! Ich habe eine wirkich sehr gute Eigenschaft in mir; ich kann verzeihen und meinen Frieden finden. Jeder ist frei in seinen Entscheidungen. Ich habe gelernt dies zu respektieren und zu akzeptieren. Und genau das möchte ich gerne allen da draußen, immer wieder gerne mitteilen. Wir sind frei…nichts können wir an uns binden, nichts. Was bleiben will, bleibt, was gehen will, lass ich gehen…
        …du bist schwer in Ordnung Robert!..so jemanden als Freund zu haben, da sollte man sich auch glücklich schätzen…

        Gefällt 1 Person

      • Ich bin sicher, das meine Freunde mich so schätzen, wie ich sie. Meine Einstellung ist, das uns genau die Menschen finden, die wir gerade brauchen und die Menschen bleiben die zu uns gehören. Die anderen gehen wieder. Die Gründe dafür sind Vielfältig und es liegt nicht immer in uns, sie zu verstehen. Danke für deine Sicht auf mich. Ich fühle mich „gesehen“ von dir.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s