Nebel

universe-2742113_640

Manchmal sehe ich vor lauter Nebel die Sterne nicht. Ich sehe nicht klar.

Mein Geist verdunkelt sich, mit Gedanken von gestern und Sorgen von morgen. Ich warte bis die Nebelschwaden durch die Kraft meiner warmen Gedanken verdampfen. Manchmal zieht auch ganz unerwartet ein Sturm auf. Und ehe ich mich versehe, ist mein Geist wieder klar.

Vorbei die Tage, dass ich mich tagelang in einer milchigen Suppe befand.

Ich habe die Wahl, heute und morgen.

 

„Wahrheit ist eine Art Fackel, die durch den Nebel leuchtet, ohne ihn zu vertreiben.“ (Claude Adrien Helvetius)

 

Ich vertraue meiner inneren Wahrheit. Ich schaue in den Himmel und ich sehe die Sterne.

 

4 Gedanken zu “Nebel

  1. Gut so… vertrau… es gibt kein gestern und Aich kein morgen…. nur dieser Moment ist bedeutend…im jetzt.. ps ich bin kein“PSEUDO FOLLOWER..“. Ich lese soviel ich kann von dir. Du hast Herz Gefühl. Einewilde Romantik i n deinen Worten….du hast Poesie auf den Lippen…. die wie Tau deine Zuhörer benetzt…..wunderbar…. und das musste ich dir jetzt mal sagen… ich bin ein Mann grader und ehrlicher Konversation …. entschuldige bitte wenn res
    Dir unangenehm ist meine Meinung zu hören….. ich mein es auch nicht anzüglich oder so ….keep on writing….free your heart and let it fly…beyond The Rainbow

    Gefällt 1 Person

    • Hey Danke für dieses tolle Kompliment :-) Ich bin auch ein Mensch der „gerade aus“ alles sagen kann und auch sagt ;-) ….du trägst dein Herz auf der Zunge und diese Mesnchen mag ich besonders….

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s