Und nun!?

group-1825503_640

 

Ich stelle doch immer wieder fest, wie schwierig es ist, von seinen eigenen Prinzipien und Einstellungen Abstand zu nehmen bzw. andere Meinungen und Weltanschauungen zuzulassen. Eine gewisse Borniertheit macht sich breit, vorallem je älter wir werden.

Toleranz – ich meine damit echte Tolerenz ist schwer auszuhalten – oder?
Eine Seite der Medaille wird favorisiert. Falls wir unentschlossen bleiben – dann bekommst  Du solche Kommentare zu hören: „Du kannst keine Stellung beziehen, hast keine eigene Meinung, nicht Fisch und nicht Fleisch.“usw usw.

Aber muss ich denn zu allem eine eigene Meinung haben; eine abschließende Ansicht.
Muss ich das??

Es ist nicht so, dass ich mir das Leben dadurch einfacher mache und jeden Konflikt scheue; aber ich versuche zunächst alle Meinungsäußerungen einfach erst einmal auf mich wirken zu lassen. Sie stehen zu lassen – und erst durch tieferes hinterfragen, komme ich eventuell auf einen abschließenden Standpunkt. Und wenn es mir dann nach wie vor nicht gelingt, mir einen eigenen Eindruck zu machen– so what!!? Dann ist das eben so. Für mich auch kein Weltuntergang. Sondern lediglich das Wissen, dass ich es eben nicht weiß.

 

„Ich weiß, dass ich nichts weiß.“ (Sokrates)

 

Es gibt so viele Weltverbesserer, Besserwisser und Missionare, da bin ich heilfroh, wenn mir offene Menschen begegnen, die einfach nur mal  mit den Achseln zucken.

 

„Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.“ (Isaac Newton)

 

Diese Wichtigtuer in Talkshows sind ja nicht mehr zu ertragen. Jeder einzelne dieser Talkshowgäste beansprucht für sich die allgemeingültige Wahrheit zu kennen. Das ist zum Kotzen (ich bitte das Wort zu entschuldigen). Aber manchmal geht’s nicht anders.

Ich möchte einfach mit diesem Beitrag zum Ausdruck bringen, dass es einfach auch mal gut ist, das Gesagte wahrzunehmen und nicht sofort zu kontern, zu taktieren bzw.zu attackieren.

 

„Man muss schon etwas wissen, um verbergen zu können, dass man nichts weiß“
(Marie von Ebner-Eschenbach)

 

Und hierzu habe ich eine klare und deutliche Meinung.
Den Respekt vor anders Denkenden nicht zu verlieren!!!

 

„Der Verstand und die Fähigkeit ihn zu gebrauchen, sind zweierlei Fähigkeiten.“
(Franz Grillparzer)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s