„Der eine Schritt“

step-780896_640Warum fehlt uns oft der Mut zum letzten Schritt? Weißt du was ich damit meine?
Ob beruflich oder privat – eine Entscheidung steht an. Du hast zwar eine Idee, aber du haderst mit dir.

Treffe ich die richtige Wahl? Habe ich vielleicht etwas übersehen? Kann ich meine Entscheidung wieder zurücknehmen? Bin ich mir meiner Sache wirklich sicher? Solche und andere Fragen können einen ganz schön zermürben.

In unserem Kopf wird alles abgewogen – „neu überdacht“. Was sich heute noch gut anfühlt, hinterlässt morgen schon Hautirritationen. Warum ist das so?

Ich glaube, wir Menschen räumen unserem Verstand doch zu viel Platz ein. Der Verstand ist ein wichtiger Bestandteil des Menschen. Keine Frage.

Aber es ist nicht gut, wenn du ihm die alleinige Vorherrschaft lässt. Er reagiert oft aus seiner Konditionierung heraus. Er bewertet Situationen heute mit gewonnenen Erkenntnissen aus vergangenen Situationen.
Aber die müssen ja nicht immer noch richtig sein, oder!?

Du solltest deshalb immer mal überprüfen, ob diese Erkenntnisse für dich noch relevant sind!? Sind diese schon überholt? Der Mensch lernt nie aus.

Manchmal spricht ja auch die Angst zu dir. Von ihr werden wir eher gelähmt. Beobachte dich doch einfach mal selbst dabei: Welche Vielzahl an verwirrenden Gedanken schießen dir durch den Kopf, sobald eine Entscheidung ansteht? Was lösen sie emotional in dir aus? In diesem Moment erkennst du auch, von welchen Gedankenmuster du dich besser loslösen solltest. Die Angst kommt, damit du dich von ihr befreist. Sie hat mich schon Einiges gelehrt.

 

Der Tag an dem Du einen Entschluss fasst, ist ein Glückstag.
(Zen Weisheit)

 

Ich bin ein „Bauchmensch“ – ich treffe schnelle und emotionale Entscheidungen. Klar laufe ich dann auch schon mal in die komplett falsche Richtung. Aber was soll’s? Dann kehre ich halt wieder um. Das Wichtigste ist doch, sich zu entscheiden, oder? Sonst bleibst du in einer Endlosschleife von Fragen und Zweifeln hängen.

Der „eine“ Schritt ist nicht so schwer, wenn du einfach gehst! Und viele Fragen stellen sich dir dann erst gar nicht.

 

Keine Schneeflocke fällt auf die falsche Stelle. (Zen Weisheit)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s